Drucken

Kreis-Hallenmeisterschaften in Kalbach 2020

2 Titel für den LC Steinbach!

Bei den Kreis-Hallenmeisterschaften in Kalbach waren ca. 650 Athleten/innen aus dem Kreis Hochtaunus, dem Kreis Maintaunus und dem Wetteraukreis Samstags und Sonntags am Start. Der LC Steinbach schickte 12 Athleten/innen an den Start. Bei den Seniorinnen gewann Trainerin Andrea Patsakas das Kugelstoßen der W40 mit 8,63m und wurde Kreismeisterin. Auch in der M70 war Herbert Müller sehr erfolgreich. Er siegte auch im Kugelstoßen mit 10,24m und holte Titel Nummer 2. Till Köhling (M15) schaffte über 60m Sprint Platz 2 in 8,69 Sekunden. Zudem holte er auch im Weitsprung mit 4,56m den 2. Platz. Prima Leistung!

Die jüngeren Sportler/innen mussten im Dreikampf antreten. In der M12 kam Mehmet Baki Bulut im Hochtaunuskreis auf Rang 6 mit 645 Punkten. Seine Einzelleistungen: 60m in 10,79 Sek., Weit 2,76m, Kugel 4,70m. In der W12 kam Marie Julienne Gmelin mit 902 Punkten auf Platz 7. Ihre Leistungen: 60m in 10,32 Sek., Weit 2,97m, Kugel 5,71m. Hanne Mewes kam auf den 9. Platz mit 809 Punkten. Ihre Leistungen: 60m in 9,97 Sek., Weit 3,00m, Kugel 3,55m. Direkt dahinter auf Platz 11 Jasmin Erdem mit 769 Punkten (60m in 10,62 Sek., Weit 2,97m, Kugel 3,83m). In der M11 kam Bilal-Taha Bulut auf Platz 17 mit 422 Punkten. Weit sprang er 2,69m, den Ball warf er auf 19,50m, über 60m ausgeschieden ohne Zeit. Große Teilnehmerfelder gab es in der W10 und M10. Janosch Neumann kam auf Platz 16 mit 654 Punkten. Seine Leistungen: 50m in 9,49 Sek., Weit 2,82m, Ball 19,50m. Platz 18 für Philip Pour-Haiari mit 607 Punkten. Seine Leistungen: 50m in 9,68 Sek., Weit 2,59m, Ball 19,50m. In der W10 wurde Mali Mozer mit 808 Punkten 15. Ihre Leistungen: 50m in 9,49 Sek., Weit 2,70m, Ball 20,50m. Auf Rang 24 kam Marie Malzahn mit 516 Punkten (50m in 11,23 Sek., Weit 2,03m, Ball 15,00m).

Kreis-Hallenmeisterschaften in Kalbach 2020 - Bild 1 Kreis-Hallenmeisterschaften in Kalbach 2020 - Bild 2
Für die Bewirtung an beiden Tagen war wieder der LC zuständig.
Ein großes Dankeschön an alle Kuchenspender sowie Reiner Sudler und seinem tollen Team!
Drucken

LC-Steinbach

REWE-Vereinsscheine sorgen für Freude beim LC-Nachwuchs!

Ende 2019 gab es von REWE eine schöne Aktion um Vereine zu unterstützen. An den Kassen gab es Vereinsgutscheine. Und viele sammelten für den LC. Schließlich konnten 2070 Vereinsgutscheine dort eingelöst werden. Dafür erhalten die jungen Sportler/innen folgende Preise:
1 Partylautsprecher, 1 Mini-Spieltonne für Wurfspiele, 1 Erste-Hilfe-Koffer und 1 drehbares Waffeleisen.
Für die tolle Unterstützung bedankt sich der Verein und die LC-Kids sehr herzlich!
 LC-Nachwuchs

ReWe Spieltonne

Drucken

Silvesterlauf Frankfurt 2019

Anke Kracke vertrat die Farben des LC Steinbach!

Zum Saisonausklang 2019 ging Langstreckenläuferin Anke Kracke beim Silvesterlauf in Frankfurt über 10km an den Start. In 51:44 Min. kam sie als 22. der W50 ins Ziel. Silvesterlauf 2019 - Anke Kracke 
Drucken

Kreis-Crossmeisterschaften Merzhausen 2019

2 x Gold und 2 x Silber für den LC Steinbach!

Bei den Kreis-Crossmeisterschaften in Merzhausen gab es erfreuliche Resultate aus Steinbacher Sicht. Anke Kracke holte sich in der W50 den Titel über 2600m in 11:56 Minuten. Paul Kaiser siegte über die gleiche Distanz in 9:47 Minuten und holte den Titel in der M14. Laura Borchardt verpasste nur knapp den Sieg über 2600m in der W14. Sie lief als gute Zweite 11:38 Minuten. Im gleichen Lauf kamen Franka Köhling (5. in 12:01 Min.) und Annika Etz (6. in 13:32 Min.) ins Ziel. In der Mannschaftswertung reichte das für den 2. Platz. Nele Zweifel wurde (trotz Erkältung) 5. In der W10 über 900m in 3:39 Minuten. In der M10 kam Bila Taha Bulut (900m in 4:15 Min.) auf den 6. Platz. Mehmet Baki Bulut wurde 11. In der M11 in ebenfalls 4:15 Minuten. Janosch Neumann (in der M9 der Jüngste vom LC) wurde 13. in 4:10 Minuten.   Nele Zweifel Platz 5 Kreis-Cross Merzhausen 2019
Nele Zweifel (W10) Platz 5 über 900m!
Drucken

Frankfurt Marathon 2019

Roland Hardenberg beim Frankfurt-Marathon

Auch vom LC Steinbach war ein Läufer beim diesjährigen Frankfurt-Marathon am Start. Und er lief ein sehr gutes Rennen. In 3:28:11 Stunden schaffte Roland Hardenberg eine gute Zeit. Diese Zeit könnte für die Top-Ten in der diesjährigen Kreisbestenliste reichen. Bravo!